Berufemesse „Klick dich ein“ in Duisburg

Vertreter der einzelnen Berufsfelder informierten die Oberstufenschülerinnen und -schüler „aus erster Hand“.

Nachdem am 14.11. in der Aula bereits die Veranstaltung „Wege nach dem Abitur“ stattgefunden hatte, bei der Herr Kühne von der Agentur für Arbeit uns über die vielen Möglichkeiten von Studium und Ausbildung informiert und uns Tipps zur weiteren Vorgehensweise gegeben hatte, ging es für die Q1 am 16.11.2017 zum Bertolt-Brecht-Berufskolleg nach Duisburg. Dort bekamen wir die Möglichkeit, uns bei der dortigen Veranstaltung „Klick dich ein“ konkret über verschiedene Studiengänge, Ausbildungen und Weiterbildungsmöglichkeiten nach dem Abitur zu informieren.

Als wir morgens mit den Bussen in Duisburg ankamen und das Gebäude betraten, war die Veranstaltung bereits in vollem Gange. Es waren über 50 Stände aufgebaut, an denen man sich von den Vertretern des jeweiligen Berufsbildes beraten lassen konnte. Anschließend durfte man sich zusätzlich Flyer mit den wichtigsten Informationen zu den vorgestellten Berufen für zuhause mitnehmen. Beispielsweise wurden die Berufsbilder des Polizisten, des Mangers oder des Mechatronikers vorgestellt, aber auch Universitäten aus dem Umkreis haben ihre Studienangebote vorgestellt und uns über die Finanzierung des Studiums informiert.

Dichtes Gedränge zwischen den Info-Ständen

Im Verlauf der Veranstaltung hatten wir die Möglichkeit, Vorträge zu besuchen, für die man sich bereits einige Wochen zuvor hatte eintragen können. Von allgemeinen Informationen zum Studium bis hin zum Chinesisch-Kurs wurde uns ein umfangreiches Spektrum an Vorträgen angeboten. Zum Beispiel wurde das Physikstudium an der Universität Duisburg-Essen vorgestellt und mit einem anschließenden Test der eigenen Physikkenntnisse beendet. Oder man konnte auch einen Vortrag über das Chinesisch-Studium besuchen, bei dem man schon ersten Kontakt mit der Sprache machen konnte.

Insgesamt war es ein sehr abwechslungsreicher, informativer und interessanter Tag, der uns schon einige Ideen für das Leben nach der Schule nahegebracht hat.

Melina Quittschau, Q1