Exkursion nach Lüttich

374 Stufen abwärts vom „Montagne de Bueren“

Am 28.06.2018 ging es für zwei Französischkurse der Jahrgangsstufen 6 und 7 in die belgische Stadt Lüttich.

Um 9:10 Uhr fuhren wir am OHG los. Im Bus erhielt jede Gruppe einen Tauschgegenstand (eine Orange), um neben der geplanten Stadtrallye eine Tauschaktion durchzuführen. Nach circa zweieinhalb Stunden erreichten wir Lüttich oben an der Zitadelle. Nach einem kurzen Fußmarsch genossen wir den ersten Blick auf Lüttich, denn von dort oben kann man große Teile der Stadt sehen. Danach gingen wir die Treppe des „Montagne de Bueren“ hinab, dem ersten Checkpoint der Rallye. Die berühmte Treppe hat 374 Stufen!
Ab dem „Place du Marché“ trennten sich unsere Wege, und wir durften in Kleingruppen die Stadt erkunden. Nur mit Hilfe eines Stadtplanes mussten wir alle Aufgaben der Rallye bearbeiten und die Orte auf den Fotos finden. Außerdem konnten wir unsere Orangen eintauschen.
Gegen 16:45 Uhr fanden sich alle wieder am „Place des Déportés“ ein, wo uns der Busfahrer nach einem Gruppenfoto abholte und mit uns um 17.00 Uhr die Heimreise nach Dinslaken antrat.

Gruppenfoto

Am Ende des Tages hatten alle Schüler spannende und interessante (Tausch-)Ergebnisse zu präsentieren. Das Wetter war klasse und wir hatten alle einen tollten Tag.Am Abend waren alle zufrieden und hatten den Wunsch, ihr Französisch zu verbessern. Begleitet wurden die 49 Schüler von Frau Steinbring, Herrn Höbelt und Herrn Schlömer.

Carina Undank und Fynn Frenk, Stufe 7