Nachmittagsbetreuung 13 Plus

Mit dem Angebot von 13 Plus verbinden wir das Ziel, eine qualitativ gute und vielfältige Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 anzubieten.

Das Team der Nachmittagsbetreuung im Betreuungsraum

Wir versuchen dies dadurch zu erreichen, dass wir die Bildungsqualität auch über den Unterricht hinaus fördern, z.B. durch eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung. Unser Ziel ist es, die sozialen Kompetenzen der Kinder zu stärken, z. B. durch Unterstützung der individuellen Fähigkeiten eines jeden Kindes, aber auch durch konsequentes Handeln und geduldige Grenzsetzung von Seiten der BetreuerInnen.

Die eingesetzten BetreuerInnen sind geschult im Umgang mit Kindern und können Problemfälle im kognitiven als auch im sozialen Bereich erkennen und die Eltern beraten und in ihrem Erziehungsauftrag unterstützen.
Durch das breit gefächerte Angebot an interessanten Aktivitäten im Bereich des Sportes, der Musik oder in anderen Bereichen wird das Interesse der Kinder geweckt, unterstützt und gefördert, sodass die Betreuung keine „Verwahrung“ darstellt sondern ein zusätzliches Angebot für die Kinder und die Eltern ist.
Unterstützt wird unsere Schule durch den Deutschen Kinderschutzbund Dinslaken-Voerde e.V. (DKSB) als Träger, der die Einstellung und Vergütung von Leitung, BetreuerInnen und SchülerInnen der Oberstufe übernimmt, die für die qualifizierte Hausaufgabenbetreuung zur Verfügung stehen.

Ablauf der Betreuung

Da der Unterricht unserer Schülerinnen und Schüler in der Regel bis 13.15 Uhr dauert, beginnt die Betreuung um 13.15 Uhr. Die BetreuerInnen erwarten die Kinder in der Mensa. Zuerst wird gemeinsam Mittag gegessen, dann kann jedes Kind selbst entscheiden, ob es an einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen möchte oder zuerst etwas Zeit zum Ausruhen oder Spielen braucht. Andere Kinder machen zuerst ihre Hausaufgaben, bei denen sie von mehreren Oberstufenschülern betreut und beraten werden.
Die Betreuung ist gegen 16.00 Uhr beendet, sodass die Kinder noch im Hellen nach Hause gehen können. Normalerweise haben die Kinder ihre Hausaufgaben gemacht und die Eltern müssen dann nur noch darauf achten, dass alle Schulsachen für den nächsten Unterrichtstag gepackt werden, vielleicht aber müssen noch Vokabeln abgehört werden.
Wenn andere schulische Veranstaltungen wie z. B. das Sportfest oder schulinterne Fortbildungen auf dem Programm stehen, findet ebenfalls eine Betreuung statt. Auch an Tagen der Zeugnisausgabe, an dem der Unterricht nach der dritten Stunde endet, ist selbstverständlich die Betreuung gewährleistet.

Samstags und in den Ferien gibt es keine Betreuung an unserer Schule.

Mittagessen

Das Mittagessen wird gemeinsam mit den BetreuerInnen in der Mensa  eingenommen, sodass die Kinder, wenn sie hungrig aus dem Unterricht kommen, direkt essen können.
Das Essen kann bis 13.00 Uhr des Vortages per Internet über Schollin vorbestellt werden (2,89 €), wobei man aus jeweils zwei verschiedenen Angeboten wählen kann. Ein Mittagessen besteht immer aus Hauptgericht und Nachtisch, aber je nach Gericht gibt es auch eine Vorspeise oder einen Salat. Daneben können auch kleinere Gerichte gewählt werden, sollte ein vollständiges Essen nicht gewünscht sein.

Hausaufgabenhilfe

Für die Hausaufgabenhilfe stehen jeden Tag die BetreuerInnen und mehrere OberstufenschülerInnen  zur Verfügung, die ihre besonderen Fähigkeiten in bestimmten Fächern haben, z.B. Mathematik oder Deutsch, Englisch oder Französisch bzw. Latein, sodass in der Regel in jedem nachgefragten Fach Hilfe zur Stelle ist. Sollte jedoch keiner der „großen“ Schüler eine Antwort haben oder nicht helfen können, so sollte das Kind am nächsten Tag zum Fachlehrer gehen und um nochmalige Erklärung bitten. Damit der Fachlehrer aber sehen kann, dass sich das Kind um die Lösung der Aufgabe bemüht hat, wird der Oberstufenschüler/ die Oberstufenschülerin einen Vermerk in das Hausaufgabenheft schreiben.

Sollte ein Kind einmal Schwierigkeiten in einem ganz bestimmten Fach haben, ist es auch möglich, kurzzeitig gezielte Hilfe für wenig Geld (4 € bei Gruppenunterricht; 8 € bei Einzelunterricht im Monat) über das Programm „Schüler helfen Schülern“ in diesem Fach zu bekommen. Interessierte Schüler melden sich bitte im Sekretariat.

Freizeitangebot

An unserer Schule gibt es z.Zt. ca. 18 verschiedene Arbeitsgemeinschaften, an denen die Schülerinnen und Schüler teilnehmen können. Das Angebot reicht über neue Fremdsprachen wie Chinesisch, Niederländisch oder Spanisch, Kreatives Schreiben hin bis zu einer Mathematik-AG. Auch Sport-AGs können dank unserer Turnhalle realisiert werden, wie z. B. die beliebte Fußball- oder Karate-AG. Großen Anklang findet auch die Kletter-AG. Alle AG-Angebote mit Ausnahme der Chinesisch-AG, die anteilig vergütet wird, sind kostenlos.

Eltern

Wesentlich für die Förderung der am Betreuungsangebot teilnehmenden Kinder ist es, dass die Eltern in die gemeinsame Arbeit mit einbezogen werden. Das bedeutet, dass deren Mitarbeit bei allen Schulaktivitäten nicht nur gewünscht sondern dringend notwendig ist, um den Kindern das Gefühl zu vermitteln, dass ihre Eltern Anteil an ihrem Leben nehmen. Dafür versuchen wir die Eltern so zu unterstützen, dass es ihnen möglich ist, ihren Verpflichtungen oder ihrem Beruf nachzugehen, ohne sich Sorgen um ihr Kind machen zu müssen. Das heißt, wir versuchen eine optimale Betreuung für ihr Kind zu bieten, um ihnen Entlastung und Beruhigung zu ermöglichen. Unser Kooperationspartner, der Deutsche Kinderschutzbund Dinslaken-Voerde e. V. (DKSB), bietet darüber hinaus weitere Unterstützungsangebote für Eltern an, um z.B. die Erziehungskompetenz von Eltern zu stärken. Kurse wie „Starke Eltern – starke Kinder“ können bei Bedarf oder Nachfrage angeboten werden.

Kosten

Das Betreuungsangebot 13-Plus kostet an unserer Schule 30,00€ an Mindestbetrag pro Monat für ein oder zwei Betreuungsnachmittage in der Woche, die auf das Konto des Deutschen Kinderschutzbundes bis zum 3. Werktag des jeweiligen Monats überwiesen werden müssen. Sollte ein Kind an mindestens drei Nachmittagen an der Betreuung teilnehmen, so sind 50,00 € zu zahlen. Wir halten diesen Betrag für außerordentlich günstig, zumal die Betreuung der Hausaufgaben eingeschlossen ist. Lediglich das Mittagessen muss bezahlt werden.

Ansprechpartnerin: Frau Jess Geiger, Dipl.-Sozialarbeiterin, Lerntherapeutin (Schulsozialarbeit u. Leitung 13 Plus), Raum 002, Tel.: 0173/5736801