Französisch

Bienvenue au Otto-Hahn-Gymnasium Dinslaken !

Wir Lehrer*innen der Französischfachschaft heißen euch liebe Schüler*innen und Eltern herzlich willkommen auf der Homepage des OHGs. Wir laden Sie ein, das Fach Französisch etwas näher kennen zu lernen, es lohnt sich …

Französisch ist die Sprache unseres Nachbarn, die Bindung zu Frankreich ist wahrscheinlich die wichtigste von Deutschland in ganz Europa – politisch, wirtschaftlich, kulturell. Aber Französisch wird nicht nur in Frankreich gesprochen, sondern auch in weiten Teilen Afrikas, in Kanada (Quebec), Belgien, der Schweiz und der Karibik.

Vor allem ist es eine schöne Sprache! Das romantische Rendez-vous haben wir nicht ohne Grund in unsere Sprache aufgenommen. Und wer kennt nicht die zarte Liebeserklärung „Je t’aime“? Aber täuscht euch, täuschen Sie sich nicht. Französisch ist auch sehr stilvoll und manchmal sogar rustikal wie Bands wie Christine & the Queens oder der Sänger Stromae beweisen.


Link zum Französisch-Padlet


Um in diese Welt einzutauchen, reicht es natürlich nicht, lediglich ein paar Floskeln zu lernen…

Am OHG haben die Schüler*innen ab der 7. Klasse die Möglichkeit Französisch als zweite Fremdsprache mit 4 Wochenstunden zu erlernen. Bis zum Abitur können die Schüler*innen ihre Sprachkenntnisse vertiefen. So können auch in Französisch schriftliche und mündliche Abiturprüfungen abgelegt werden. Von den Ähnlichkeiten zum Englischen und Spanischen können die Schüler*innen dabei sehr profitieren.

Von der 7. bis zur 10. Klasse begleitet uns das Lehrwerk „A plus“ aus dem Cornelsen-Verlag. Die neue an G9 angepasste Version wurde mit Beginn des Schuljahres 2020/21 eingeführt.

In der Sekundarstufe I sollen die Schüler*innen peu à peu an die französische Sprache herangeführt werden, indem sprachliche Mittel mit landeskundlichen bzw. kulturellen Inhalten verknüpft werden. In der Oberstufe werden diese Kenntnisse dann vertieft. Hier wird vorwiegend auf Themenhefte, sogenannte Dossiers, zurückgegriffen, um der Vielfalt der französischsprachigen Welt gerecht zu werden.

Nicht zu vernachlässigen sind die jährlichen Exkursionen nach Belgien (Lüttich und Brüssel) sowie Paris, die – unter normalen Bedingungen – den Schüler*innen nochmal hautnah die französische Sprache und frankophone Kultur näherbringen.

Darüber hinaus haben die Schüler*innen ab der 8. Klasse die Möglichkeit, an der DELF-AG teilzunehmen. Bei DELF („Diplôme d’Etudes en Langue Française“) handelt es sich um ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache, bei dem man zeigen kann, wie gut man in Französisch ist. Das Zertifikat folgt den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens von A1/2 (Beginner) über B1/2 (fortgeschritten) zu C1/C2 (fachkundig/muttersprachlich). Einerseits macht einen solch ein Sprachdiplom attraktiver, wenn es um die Bewerbung für einen Studienplatz oder einen Arbeitsplatz geht, andererseits verbessern sich die meisten Teilnehmer*innen im Rahmen der Vorbereitung auch im Unterricht in Französisch.

Wie man sieht, geht das Erlernen des Französischen weit über die Landesgrenzen von Frankreich hinaus. Wenn Sie einen Überblick über die Themen und Schwerpunkte in den Jahrgangsstufen bekommen möchten, schauen Sie doch in unsere Präsentation. Über den folgenden Link bekommen Sie Einblick in unseren Lehrplan und in ausgewähltes Material. Sie sind herzlich eingeladen sich auch ein paar Unterrichtsprodukte der Schüler anzuschauen, die extra für den Tag der offenen Tür erstellt wurden.