Märchenhafte Klänge beim Schulkonzert 2018

Volle Ränge beim diesjährigen Schulkonzert in der OHG-Aula

Am 22.3. fand in der Aula unser diesjähriges Frühlingskonzert statt. Alle Ensembles unserer Schule gestalteten den Abend mit Freude und großem Engagement. Beteiligt waren die Streicherklasse der Stufe 6, das Vororchester, das große Orchester „Espressivo“, der Unterstufenchor, der Oberstufenchor und mehrere Solisten.

Fabian Rittmann aus der Stufe 5 überzeugte auf der Violine mit einem technisch anspruchsvollen Concertino. Fabiola Gretzke und Lilli Derpmann interpretierten gefühlvoll den Song „Ich will nur“. Außergewöhnlich war in diesem Jahr, dass der Abiturient Heiko Braun im Rahmen der Abiturprüfung seine Komposition „Opus 1“ als „Besondere Lernleistung“ präsentierte. Mit großer Aufmerksamkeit lauschten die Zuhörer den modernen, teilweise ungewohnten Klängen, die als Tonaufnahme eingespielt wurden.

Den zweiten Teil des Konzertes gestaltete das Orchester „Espressivo“ gemeinsam mit dem Unterstufenchor. Die jungen Musiker entführten das Publikum in die märchenhafte Welt von „Hänsel und Gretel“. Die hellen strahlenden Stimmen des Chores wurden vom vollen Orchesterklang getragen. Vincent Hahnen aus der Jahrgangsstufe 7 führte als Erzähler überzeugend durch das Märchen.

Nachfolgend finden sich einige Impressionen, mit denen der gelungene Konzertabend unter der Leitung von Anne Eiteneuer, Dr. Frank Hientzsch und Christoph Schlömer noch einmal nachempfunden werden kann.

Text: A. Eiteneuer, C. Schlömer
Fotos: Till Kumetz