Vorlesewettbewerb 2020/2021

Die Siegerinnen und Sieger unseres Schulentscheides

Der Vorlesewettbewerb ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands, der durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgetragen wird und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht. Jährlich beteiligen sich ca. 600 000 Schüler.

Auch das Otto-Hahn-Gymnasium nimmt seit vielen Jahren an diesem Wettbewerb teil. Zuerst erfolgt im Deutschunterricht jeder sechsten Klasse der Klassenentscheid, bei dem die zwei besten Leser der Klasse ermittelt werden. Danach treten diese gegen ihre Mitschüler im Schulentscheid an.

Hierfür qualifizierten sich dieses Jahr aus der 6a Leila Gärtner und Anton Jahn, aus der 6b Ole Heuser und Jayden Heiny, aus der 6c Bo Dislich und Lina Dominiak sowie aus der 6d Marie Frings und Maya Stiller. Sie alle traten am 9.12.2020 in der Bibliothek im diesjährigen Schulentscheid an und mussten zuerst ihr Lesevermögen an einem geübten Text beweisen. Nach einer ersten Auswahl durch die Jury, vertreten durch Frau Dr. Bank, Frau Braun, Herrn Tacke und Frau Seeger, zeigten die vier besten Vorleser ihr Können an einem Fremdtext. Die Jury kürte schließlich Marie Frings zur Schulsiegerin, die nun im nächsten Jahr auf der Kreisebene antreten wird. Wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg dafür.

A. Seeger